Sildenafil Nebenwirkungen

Sildenafil Behandlung

Viagra Original ist Bahnbrecher im Bereich der Erektionsmittel. Dieses Medikament wurde vom US-Pharmaunternehmen Pfizer zufällig erfunden. In langjährigen Versuchen und Untersuchungen, nach vielen Forschungen und Erprobungen hat die Firma den ersten Wirkstoff der Klasse PDE5-Hemmer entwickelt und patentiert, bald als das weltbekannte Viagra Original vermarktet. Das alles geschah im Jahre 1998. Seitdem weiß jeder Mann, welcher mal von intimen Störungen betroffen war, den perfekten Ausweg. Das Medikament hilft den verlorenen Sexwunsch wiederherzustellen, die männliche Libido sowie die Geschlechtskraft deutlich zu erhöhen.

Info zur Wirkung von Viagra/ Sildenafil

Der Wirkstoff von Viagra Generika Sildenafil Citrate ist ein PDE5-Hemmer, welcher eine normale starke Erektion, die für einen befriedigenden Geschlechtsverkehr ausreichend ist, zu bekommen und aufrechtzuerhalten hilft.

Eine Tablette enthält Sildenafil in den Wirkstärken 100mg, 50mg, 25mg. Sildenafil 100mg beschleunigt den Blutfluss zum Penis, erlaubt diesen nicht wieder abzufließen, so wird die Erektion sowohl stark als auch stabil.

Sildenafil Citrate wirkt ungefähr in einer Stunde nach der Einnahme. Seine Wirkdauer beträgt 4-6 Stunden. Sildenafil Citrate sollte mit dem fettigen Essen, insbesondere zusammen mit Alkohol nicht eingenommen werden. Reichliche Speisen verlangsamen die Wirkung von Sildenafil 100mg, außerdem können diese völlig blockieren.

Das Risiko kann entstehen, falls man in solcher Situation, nachdem keine erwünschte Erektion stattgefunden hat, noch eine blaue Pille Viagra Sildenafil Citrate einnimmt. Solche vernachlässigte Einnahme des Potenzmittels kann zu einer sehr gefährlichen Überdosierung führen sowie unvorhersehbare Folgen für die Gesundheit verursachen. Noch dazu verschlimmern sich wegen des Übertreffens der täglichen Dosis Sildenafil 100mg Nebenwirkungen.

Auch der Alkoholkonsum zusammen mit der Therapie mit Sildenafil 100mg, 50mg, 25mg kann extrem gefährlich sein. Da Alkohol zu Gefäßerweiterung führt, welchesich  folgenderweise dramatisch in die Gefäßverengung verwandelt, kann es zu einem Krampf führen, welcher selbst unsicher für die Gesundheit des Menschen sein kann. Sildenafil stimuliert den Blutfluss. Mit Alkohol zusammenwirkend kann es zu stärkeren Krämpfen und Gefäßschaden bringen. Wenn man schon Probleme mit Gefäßen, Hochdruck oder Herz hat, sollte man besonders vorsichtig sein.

Viagra ist kein Nahrungsergänzungsmittel. Das ist ein Medikament, sein Wirkstoff Sildenafil 100mg, 50mg oder 25mg ist ein chemischer, also ein für den menschlichen Körper fremder Stoff. Die Reaktion auf diesen Stoff kann unvorhersehbar sein, besonders wenn man das Mittel unrichtig einnimmt oder Vorsichtsmaßnahmen vernachlässigt.

Sildenafil Nebenwirkungen - was ist zu befürchten

Sildenafil in Viagra & Co. hat Nebenwirkungen, welche auch akut sein können. Diese Nebenwirkungen verschärfen sich deutlich, wenn Tabletten unrichtig, vor allem übermäßig, eingenommen werden. Unter den häufigsten Sildenafil 100mg Nebenwirkungen sind zu nennen:

  • Kopfschmerzen,
  • Muskelschmerzen,
  • Rötungen,
  • Hitzegefühl im Gesicht,
  • Seh- oder Hörstörungen, welche mit Gefäßkrämpfen verbunden sind.
Außerdem beschwert man sich über Verdauungsstörungen, Magenschmerzen, Erbrechen nach der Einnahme des Viagras als Nebenwirkungen. Das Medikament könnte zu allergischen Reaktionen führen. Falls Sie sich auf diese stoßen, brechen Sie Therapie sofort ab und wenden Sie sich an einen Arzt. Zudem benötigt man einen Arztbesuch, falls man einige stärke oder zu störende Sildenafil Nebenwirkungen erlebt. Darunter sind:
  • Priapismus (eine über 4 Stunden lange dauernde nicht weggehende Erektion),
  • Hör- oder Sehverlust,
  • Farbensehstörungen.
Nehmen Sie Sildenafil nicht mehr ein, suchen Sie nach schneller medizinischer Hilfe. Beachten Sie bitte Vorsichtsmaßnahmen, damit Viagra-Therapie Ihnen nicht schadet. Seien Sie aufmerksam und bleiben Sie gesund!